9 Tage unterwegs im "Sunshine State" Florida

Florida, der südöstlichste Bundesstaat der USA, grenzt auf der einen Seite an den Atlantik und auf der anderen an den Golf von Mexiko. Entlang der Küste erstrecken sich ingesamt mehrere Hundert Meilen lange Strände. Er ist bekannt als "SUNSHINE STATE", der Sonnenschein-Staat. Die Stadt Maimi ist bekannt für ihre lateinamerikansich geprägte Kultur und die renommierte Kunstszene. Beliebte Ausgehadressen liegen vor allem im gehobenen South Beach. Der Bundesstaat bietet nicht nur sonnige, warme Urlaubstage, sondern auch Attraktionen für alle Altersklassen und sämtliche Interessen.



Florida, der südöstlichste Bundesstaat der USA, grenzt auf der einen Seite an den Atlantik und auf der anderen an den Golf von Mexiko. Entlang der Küste erstrecken sich ingesamt mehrere Hundert Meilen lange Strände. Er ist bekannt als "SUNSHINE STATE", der Sonnenschein-Staat. Die Stadt Maimi ist bekannt für ihre lateinamerikansich geprägte Kultur und die renommierte Kunstszene. Beliebte Ausgehadressen liegen vor allem im gehobenen South Beach. Der Bundesstaat bietet nicht nur sonnige, warme Urlaubstage, sondern auch Attraktionen für alle Altersklassen und sämtliche Interessen.


Am südlichen Ende schließen die Florida Keys an, eine Inselkette, die durch 42 Brücken miteinander verbunden ist. Das südwestlichste Ende der Inselkette Key West ist nur 140 Kilometer von Kuba entfernt und stellt den südlichsten Punkt der kontinentalen USA dar.


Der Sunshine State ist damit nach Hawaii der südlichste Staat der USA und nicht allzu weit von der Karibik , mit beliebten Urlaubszielen wie den Bahamas, Kuba und Haiti.


 

Wir haben neun Tage im Stadtteil Kendall (Miami) in einem wunderschönen Haus gewohnt. Von da aus haben wir täglich unsere Touren mit dem Auto durch den Bundesstaat gestartet.


Airboat Tour in den Everglades


Im Park ist alles gut durchorganisiert, die Fahrt mit dem Airboat ging ca. 45 Minuten. Der Bootsführer ist gleichzeitig Guide und erklärte uns immer wieder auf eine sehr nette Art und Weise die Gegebenheiten in den Everglades. Danach gab es noch eine kleine Einlage mit einem Tierpfleger, Schlangen und Alligatoren.


Die Everglades sind ein tropisches Marschland im Süden des Bundesstaates Florida. Ein Teil der Everglades ist als Nationalpark geschützt und UNESCO-Welterbe. Die Everglades reichen vom Lake Okeechobee im Norden bis an die äußerste Südspitze der Florida Halbinsel.


Wynwood Walls


Die gesamte Wynwood Gegend, speziell die Wynwood Walls sind ein tolles Erlebnis. Wunderschöne Kunst, schön präsentiert und das ganze auch noch kostenlos. Einzigartige Attraktion im Freien mit riesigen, bunten Street-Art-Wandbildern von Künstlern aus aller Welt, genau das gibt es hier zu sehen.


Kennedy Space Center


Das John F. Kennedy Space Center ist der Weltraumbahnhof der NASA auf Merrit Island. Wer in der Nähe ist, sollte unbedingt vorbeischauen. Egal ob man im Visitor Complex herumläuft oder mit dem Bus die Tour über das Gelände macht, man hat überall was zu entdecken und zu bestaunen. Man wird durch die Geschichte der Amerikanischen Raumfahrt geführt, vom Apollo Programm bis zu den Space Shuttles. Man muss es einfach gesehen haben, um die Dimensionen zu begreifen.


Miami Boat Show


Wie jedes Jahr findet in Miami die Boat Show statt. Bummelt durch den Yachthafen...entdeckt die neusten Motor-,und Segelboote, darunter Fischereifahrzeuge, Vergnügungskreuzer, Schaluppen, Katamarane und Yachten sowie die besten Technologien, Ausrüstungen und Zubehörteile für die Schifffahrt.


Ocean Drive


Den Ocean Drive muss man gesehen haben, denn hier spielt das Leben und man sieht die verrücktesten Leute. Die berühmte Straße ist direkt am South Beach, dem südlichsten Teil von Miami Beach. Besonders bekannt ist der Abschnitt zwischen der 5. und 14. Straße. Hier befindet sich auf der östlichen Seite vom Ocean Drive der Lummes-Park, der in den Sandstrand von Miami Beach übergeht.


South Beach (Miami)


Als Stadtstrand zieht der South Beach natürlich zahlreiche Menschen an und ist daher sehr überfüllt. Er ist bekannt für seine breiten Strände und der glamouröse Szene rund um die angesagtesten Nachtclubs und Restaurants von Starköchen. Einzelhandelsketten und unabhängige Modegeschäfte sind entlang der Fussgängerzone Lincoln Road Mall zu finden.


Key Biscayne - Crandon Park Beach


Schon die Fahrt auf die Insel, unweit von Maimi macht riesig Spass, die Anfahrt über die Brücke und der Skyline im Hintergrund ist einfach genial. Der Strand ist überzogen mit Palmen und ein wenig Karibik Flair. Der Park bietet sehr viel Platz und einen großen Parkplatz, wo man für 7 Dollar den ganzen Tag parken kann.


Robbi`s of Islamorada


Definitiv immer einen Stopp wert, wenn man auf dem Weg nach Key West ist. Für 2 Dollar Eintritt und 3 Dollar für einen Eimer mit Fischen, kann man einen kleinen Steg betreten, welcher mit Pelikanen besetzt ist. Vom Steg aus beobachtet man viele Tarpune, die man füttern kann. Es gibt leckeres Essen in einem Restaurant direkt am Wasser. Man kann über einen kleinen Handwerker Markt schlendern, wo verschiedene Souvenirs angeboten werden, die sich vom Ramsch vieler Shops in den keys abheben. Dieser Ort hat eine ganz besondere Aura, die man sonst selten findet.


Key West


Die dreistündige Fahrt durch die Florida Keys waren ein malerisches Erlebnis. Über 42 Brücken verläuft die Route von Miami nach Key West und je weiter man sich vom Festland entfernt, umso mehr wurde die Veränderung der Landschaft sichtbar. Beim Erreichen von Key West findet man sich in einem subtropischen Urlaubsziel mit klaren blaue Wasser wieder. Zahlreiche Restaurants, kleine Bars, Live Mustik und eine Vielzahl von Souvenirläden runden das Bild ab. Wenn man hier auf Key west ist, muss man natürlich auch zum Southernmost Point.

 

Ich hoffe euch hat der Bericht über Florida gefallen? Und wenn ihr Fragen habt oder einfach nur einen Kommentar hinterlassen wollt, dann würde ich mich sehr freuen.

Eure Sandra






EEE9AFD2-CAFD-46C4-9EF5-699E90A920AF_1_2

Hi, danke fürs Vorbeischauen und Herzlich willkommen auf meinem deutschsprachigen Reiseblog.

Keine Beiträge verpassen.

Danke für die Nachricht!

  • Facebook
  • Instagram
  • Pinterest