Mykonos - Eine Insel zum verlieben

Mykonos gehört zur Inselgruppe der Kykladen im Ägäischen Meer. Sie liegt etwa 160 Kilometer östlich von Athen. Die Nachbarinseln von Mykonos sind Delos im Westen, Tinos im Norden und Naxos im Süden.

Ich fange direkt mit meinem Lieblingsthema an - die schönsten Strände auf Mykonos. Die griechische Insel hat so einiges zu bieten, wenn es um Sonne, Sand und Meer geht. Denn hier findet man wirklich für jeden Geschmack etwas.


Solltest du auf Party und Nachtleben stehen, dann wäre der Super Paradise Beach genau das richtige für dich. Denn hier wird gelacht, getanzt und die ein oder andere Strandparty gefeiert.


Aber auch Familien finden auf Mykonos ihr Plätzchen am Strand. Zum Beispiel wäre der Agios Stefanos Beach perfekt. Dieser befindet sich an der Westküste und bietet auf der einen Hälfte ein paar Liegen und ein gastronomisches Angebot und auf der anderen Seite viel Platz um ein Handtuch auszubreiten.


Wer sehen und gesehen werden möchte, kann sich gern am Psarou Beach niederlassen. Hier tummeln sich gerne große und kleine Stars und solche, die es werden wollen. An diesem Strand findet man eine Tauchschule und die Möglichkeit, Jetski zu fahren.


Auch für diejenigen, die auf der Suche nach Ruhe und Erholung sind, werden auf der Insel fündig. Zum einen wäre der Elia Beach und zum anderen der Ornos Beach perfekt dafür. Beide befinden sich fernab vom Trubel und sind ideal um einfach mal runterzukommen. Aber auch hier gibt es wieder Wassersportmöglichkeiten und einige Tavernen.


Der Kapari Beach, der Fokos Beach und der Kalafati Beach haben uns persönlich am besten gefallen.

Die griechische Insel hat nicht nur tolle Strände, sondern auch einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten, die ihr euch natürlich nicht entgehen lassen solltet.


Mykonos Stadt

In Mykonos-Stadt ist die für die Kykladen typische Architektur besonders gut zu erkennen. Ihre Markenzeichen sind weiße Häuser mit Flachdächern, farbigen Holztüren und Fenstern sowie mit Blumen geschmückte Balkone, auffällig sind auch die steilen gepflasterten Straßen. Eine Ausnahme bildet das Viertel "Little Venedig", da das ganze im venezianischen Stil an der Strandpromenade erbaut wurde.


Little Venice

Dieser Stadtteil von Mykonos wurde im 17. und 18. Jahrhundert direkt am Meer erbaut und ist heute eines der beliebtesten Attraktionen der Insel. Die kleine würfelförmigen Häuschen mit den bunten Fenstern und die engen Gassen sind wirklich sehr beeindruckend.


Panagia-Paraportiani Kirche


Diese einzigartige Marienkirche ist bekannt, da sie aus fünf eigenständigen weißen Kapellen besteht, die im Laufe der Zeit zu einem Komplex zusammengewachsen sind. Die erste Kapelle "Agii Anargyri" stammt aus dem Jahre 1425. Der entstandene Sakralbau ist ein sehr beliebtes Fotomotiv. Da diese Kirche einsturzgefährdet ist, kann sie nicht von innen besichtigt werden.


Kato-Mili

Auf einer kleinen Landzunge am Rand von Mykonos Stadt, genannt Ano Mili, befindet sich die etwa 10 Meter über NN das Wahrzeichen der Insel, die "Kato Mili". Zehn Windmühlen bearbeiteten hier früher das von der Umgebung herangelieferte Getreide. Fünf dieser Windmühlen sind noch erhalten, bei der sechsten fehlen Dach und das Windrad. In der Nähe befindet sich das landwirtschaftliche Museum, das unter anderem eine steinerne Weinpresse und einen Wasserspeicher ausstellt.


Kosten auf der Insel


Das Preisniveau ist im Allgemeinen höher als auf anderen griechischen Inseln. Dementsprechend solltet ihr mehr Budget für Essen, Unterkunft und Ausflüge einplanen. Nichtsdestotrotz gibt es auch ein paar günstige Restaurants und Lokale, die keineswegs weniger schön oder lecker sind.


Restaurants / Tavernen Tipps:


Hippie Fish Mykonos, Vasilikos Bar - Restaurant, Petrinos Aquarius, Beefbar Mykonos


Unsere Unterkunft


Wir haben uns für das Amazon Mykonos Resort & Spa entschieden, da es in unserem Zeitraum um die Hälfe günstiger war als sonst. Die Lage, das Zimmer, der private Infinity Pool und das Essen waren einfach perfekt. https://www.amazonmykonos.com/


Das Hotel liegt 4,6 km vom Flughafen und 6 km vom neuen Hafen entfernt und man ist in 10 Gehminuten am Strand von Agios Ioannis.



Kostenaufstellung für 8 Tage (04.09.2020 - 11.09.2020)


Flüge: 376,00 Euro (2 Pers.)

Unterkunft: 1279,00 Euro mit Frühstück

Mietauto: 267,00 Euro (Autovermietung Sixt / Flughafen)

Essen und Unternehmungen: ca. 700,00 Euro

Gesamtkosten: ca. 2700,00 Euro (2 Pers.)




Ich hoffe euch hat der Bericht über Mykonos gefallen? Und wenn ihr Fragen habt oder einfach nur einen Kommentar hinterlassen wollt, dann würde ich mich sehr freuen.

Eure Sandra














EEE9AFD2-CAFD-46C4-9EF5-699E90A920AF_1_2

Hi, danke fürs Vorbeischauen und Herzlich willkommen auf meinem deutschsprachigen Reiseblog.

Keine Beiträge verpassen.

Danke für die Nachricht!

  • Facebook
  • Instagram
  • Pinterest